Piratenparty / Piratengeburtstag

(Unser Geburtstagspirat wurde 5 Jahre alt. Die Gäste waren zwischen 4 und 7 Jahre alt und die Spiele waren für alle genau richtig.)

Piraten Deko

Mit ein wenig Deko fühlen sich die Geburtstagsgäste super schnell in das Motto des Kindergeburtstags ein. Das macht es anschließend viel leichter, sie für das Programm zu begeistern.

Luftballons kannst du ganz leicht mit Augenklappe, Nase, Mund und Bart als Piratengesichter bemalen. Auf unserem Piratengeburtstag hat der Piratenpapagei durchs Programm geführt. Ich habe ihn aus einer Klopapierrolle, ein paar übrigen Bastelfedern, Tonkarton und Moosgummi gebastelt. Mit einem Pfeifenputzer befestigst du den Papageien auf deinem Handgelenk.

Für eine Piratenflagge nutzt du am besten ein schwarzes Tuch oder ein großes schwarzes Papier. Den Totenkopf kannst du ausdrucken, ausschneiden und aufkleben. Bei einer Stoffflagge kannst du auch aus weißen Filz einen Totenkopf ausschneiden und mit Stoffkleber aufkleben.

Piraten Verkleidung basteln

Das Verkleidung basteln sollte am Kindergeburtstag möglichst einfach gestaltet werden, sodass alle Kinder in kurzer Zeit ein Erfolgserlebnis haben. Wir haben Piratenhüte aus Tonpapier und Augenklappen aus Filz gebastelt. Du darfst die Vorlage gern benutzen.

Jedes Kind hat zwei Hutteile ausgeschnitten, die wir einfach seitlich zusammengetackert haben. Augenklappen in verschiedenen Farben habe ich aus Filz ausgeschnitten. Gestaltet haben wir den Piratenhut und die Augenklappe mit selbst klebenden Glitzersteinen. Das finden Jungs und Mädchen super, es sieht toll aus und es gibt keine Sauerei!

Piratenspiele

Als Hintergrundstory für den Piratengeburtstag gab es natürlich eine Schatzssuche. Die fünf Teile der Schatzkarte mussten die Kinder bei fünf verschiedenen Spielen finden oder gewinnen. Mit dieser Methode werden auch Wettspiele kooperativ, weil die Kinder nur gemeinsam den Schatz finden können.
Schiffe entern
Jetzt mussten die kleinen Piraten mit einer Hakenhand Salzbrezeln aus einer Schüssel angeln. Die Hakenhand habe aus einem leeren Joghurtbecher gebastelt, durch dessen Boden ich einen stabilen Draht gesteckt und zum Haken gebogen habe.
Zum warm werden haben wir Walk the Plank gespielt. Dazu haben wir im Garten einen schmalen Holzbalken über zwei leere Getränkekisten gelegt. Darunter haben wir Haifischflossen aus Karton in die Erde gesteckt. Ausgerüstet mit ihrer Augenklappe (schwieriger!) mussten die Kinder nun über die Planke balancieren.
Als ruhigeres Spiel zwischendurch gab es dann Piratenbingo. Anstelle von Zahlen haben wir Bingokarten mit je 16 Piratenbildern gestaltet (vier mal vier Bilder) und die zugehörigen Bilder dann nacheinander auf dem Laptop gezeigt. Wer ein gezeigtes Bild auf seiner Bingokarte hat, darf es durchstreichen. Haben drei Piraten eine komplette Viererreihe durchgestrichen, gibt es das nächste Teil der Schatzkarte.
 Anschließend wurden nach Piratenart Schiffe geentert. Dazu habe ich 24 bunte Papierschiffe gefaltet (je vier in jeder Farbe des Farbwürfels) und auf einem blauen Leintuch schwimmen lassen (siehe Bild). Unter einigen Schiffen waren kleine Schokokugeln versteckt. Reihum wird gewürfelt und ein Schiff in der passenden Farbe umgedreht. Sind alle Schiffe geentert, wird die Beute unter den kleinen Piraten aufgeteilt.
Zum Schluss mussten die kleinen Piraten eine Zeitbombe entschärfen. Dazu stellt ihr einen laut tickenden Kurzzeitwecker (oder einen Smartphone-Timer) auf drei Minuten und versteckt ihn im Garten oder in der Wohnung. Finden die Kinder die Zeitbombe, bevor sie explodiert?

Piratenkuchen und Snacks für den Piratengeburtstag

Die Schatzinsel ist einfacher Rührkuchen mit Marzipan-Insel, Keksbooten und Schatzrtuhe aus Pralinen
Für die Obst-Schatztruhe schneidest du das Innere einer Ananas heraus und fädelst Trauben auf Schnur
Gesunder Snack: mit kleiner schwarzen Stoffresten werden aus Bananen schnell kleine Piraten
Mit essbaren Gummischnüren bindest du "Würmer" an Grissini oder Salzstangen. Der Hit bei den Kids!
Gemüseinsel: Karotte mit Zahnstocher in halben Kohlrabi stecken und Paprikapalme darüber stülpen.
Gesunde Kinder-Snacks: Piratenboote aus Toastbrot mit Käse- oder Gurkensegel für den kleinen Hunger

Mehr Spiel- und Bastelideen zu verschiedenen Themen findest du in meinem Kindererlebnisbuch "77 tolle Sachen machen".